Aprikosenkuchen mit Joghurt und Mandeln

Teile das Rezept!
Aprikosenkuchen mit Joghurt

Diesen sommerlichen Aprikosenkuchen mit Joghurt und Mandeln kann ich dir sehr empfehlen! Der Kuchen ist schnell in der Zubereitung und schmeckt super frisch und fruchtig. Dazu ist er auch noch schön saftig und die gerösteten Mandeln runden das Geschmackserlebnis noch ab.

Zutaten für den Aprikosenkuchen mit Joghurt

Folgende Zutaten benötigst du für den Aprikosenkuchen mit Joghurt und Mandeln:

  • weiche Butter
  • Zucker
  • Vanillezucker
  • etwas Salz
  • Eier
  • griechischen Joghurt
  • Zitronenabrieb
  • Weizenmehl
  • Backpulver
  • frische Aprikosen
  • etwas Aprikosenkonfitüre (ohne Stückchen)
  • Mandelblättchen

Anstelle von Butter kann man auch Margarine verwenden. Ersetze die Butter dazu einfach 1:1 mit Margarine.

Den griechischen Joghurt kann man ebenso gut durch Joghurt mit 3,5 oder 1,5 Prozent Fett ersetzen.

Die Aprikosenkonfitüre benötigt man, um den Kuchen nach dem Backen schön glänzend zu machen und damit die Mandelblättchen besser am Kuchen haften. Ich empfehle dabei, gleich eine Konfitüre ohne Stückchen zu verwenden – so spart man sich etwas Zeit bei der Zubereitung. Solltest du jedoch eine Aprikosenkonfitüre mit Stückchen haben, so kannst du sie nach dem Aufkochen mit etwas Wasser durch ein Sieb streichen.

Aprikosenkuchen mit Joghurt

Zubereitung Aprikosenkuchen mit Joghurt

Zu aller erst werden in einer Rührschüssel die weiche Butter, der Zucker, der Vanillezucker sowie die Prise Salz miteinander verrührt. Hierfür verwende ich die Schneebesen des Handrührgerätes.

Danach gibt man drei Eier nacheinander dazu. Dabei sollte jedes Ei etwa eine halbe Minuten untergerührt werden.

Den griechischen Joghurt fügt man anschließend hinzu und reibt die Schale einer halben Zitrone hinein. Beides wird kurz untergerührt.

Dann kommt das Weizenmehl hinein, gefolgt von Backpulver. Beides wird gründlich untergemengt.

Somit ist der Teig fertig und kann gleichmäßig in der Backform verteilt werden. Du benötigst hierfür eine Springform mit dem Durchmesser von 26 cm. Vorher wird in die Form Backpapier eingespannt und der Rand wird mit etwas Butter eingefettet.

Die frischen Aprikosen werden zunächst halbiert, entsteint und schließlich geviertelt.

Die Aprikosenviertel werden dann auf dem Teig verteilt und so kann der Aprikosenkuchen bei 180°C Ober-/Unterhitze für etwa 35 bis 40 Minuten gebacken werden.

Während der Backzeit können schon mal die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Öl angeröstet werden. Dabei sollten sie mehrmals gewendet werden, sodass sie von beiden Seiten schön goldgelb sind.

Noch vor Ende der Backzeit wird die Aprikosenkonfitüre mit Wasser unter ständigem Rühren in einem kleinen Topf kurz aufgekocht und anschließend auf den fertigen, aber noch heißen Kuchen gestrichen. Sofort danach streut man die Mandelblättchen darüber und lässt den Kuchen dann auf einem Kuchenrost vollständig auskühlen.

Wenn du sehen möchtest, wie ich den Kuchen genau zubereitet habe, so sehe dir gerne das unter der Rezeptkarte verlinkte Video an.

Wie immer freue ich mich über dein Feedback in Form von einer Bewertung oder eines Kommentars.

Ich wünsche dir viel Freude beim Ausprobieren und Genießen!

Liebe Grüße

Elina

Aprikosenkuchen mit Joghurt und Mandeln

Elina
Dieser Aprikosenkuchen schmeckt super fruchtig und ist schnell in der Zubereitung!
4 from 1 vote
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Backzeit 35 Minuten
Gericht Kuchen
Küche Deutsch
Portionen 12 Stück

Kochutensilien

  • 1 runde Springbackform 26 cm

Zutaten
  

Zutaten für den Teig:

  • 175 g weiche Butter
  • 175 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 125 g griechischen Joghurt
  • ½ Zitrone der Abrieb davon
  • 275 g Weizenmehl
  • ½ Pck. Backpulver
  • 450 g frische Aprikosen

Zutaten für das Finish:

  • 1 EL Aprikosenkonfitüre ohne Stückchen
  • 1 EL Wasser
  • 2 EL Mandelblättchen

Video

Anleitungen
 

Zubereitung:

  • Als erstes gibt man weiche Butter, Zucker, Vanillezucker und die Prise Salz in eine Rührschüssel und verrührt alles mit Hilfe eines Handrührgerätes gut miteinander.
  • Als nächstes werden die drei Eier einzeln untergerührt. Jedes Ei wird dabei etwa eine halbe Minuten untergemengt.
  • Danach gibt man den griechischen Joghurt dazu und reibt die Schale einer halben Zitrone hinein. Anschließend wird beides kurz untergerührt.
  • Dann wird das Mehl sowie das halbe Päckchen Backpulver gründlich untergemischt.
  • Der Teig ist somit fertig und kann in einer mit Backpapier ausgelegten Springform gleichmäßig verteilt werden. Die Ränder der Backform werden vorher mit etwas Butter eingestrichen.
  • Die frischen Aprikosen werden zunächst halbiert, entsteint und schließlich geviertelt. Anschließend werden die Aprikosenviertel auf dem Teig verteilt.
  • Der Aprikosenkuchen wird anschließend bei 180°C (Ober-/Unterhitze) für etwa 35 bis 40 Minuten gebacken.
  • Während des Backens können schon mal die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Öl angeröstet werden. Sie sollten dabei eine goldgelbe Farbe annehmen.
    Während des Röstens müssen die Mandelblättchen mehrfach gewendet werden, um eine gleichmäßige Bräunung zu erreichen.
  • Kurz bevor der Kuchen fertig ist, wird in einem kleinen Topf die Aprikosenkonfitüre mit dem Wasser verrührt und ganz kurz aufgekocht.
    Damit wird dann der noch heiße Kuchen bestrichen. Sofort danach werden die gerösteten Mandeln auf dem Kuchen verteilt.
  • Schließlich muss der Kuchen noch auf einem Kuchenrost auskühlen und dann ist er schon fertig zum Servieren!
Keyword Aprikosen, Aprikosenkuchen, Joghurt, Mandeln

Empfohlene Artikel

2 Kommentare

  1. 4 Sterne
    super Rezept, gleich ausprobiert und lecker!!!

    kleine Anmerkung: bei der pdf-Version fehlt der Punkt, an dem die Aprikosenviertel eingesetzt werden sollen 😉

    1. Hallo Sandra,
      vielen lieben Dank für den Hinweis! Ich habe es in der Rezeptkarte gleich angepasst. Auch wenn ich die Rezepte mehrmals Korrektur lese, rutscht manchmal doch was durch.:)
      Liebe Grüße
      Elina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating