Blaubeermuffins mit Buttermilch

Teile das Rezept!
Blaubeermuffins mit Buttermilch

Diese super saftigen und leckeren Blaubeermuffins mit Buttermilch musst du unbedingt versuchen! Sie sind blitzschnell zubereitet und bestimmt mindestens genauso schnell wieder verspeist.

Zutaten für die Blaubeermuffins mit Buttermilch

Folgende Zutaten benötigst du für die Blaubeermuffins mit Buttermilch:

  • weiche Butter
  • Zucker
  • Vanillezucker
  • etwas Salz
  • Zitronenabrieb
  • Eier
  • Buttermilch
  • Weizenmehl
  • Backpulver
  • frische Blaubeeren
  • etwas Puderzucker

Die Butter kann hierbei natürlich auch 1:1 mit Margarine ersetzt werden.

Für dieses Rezept reicht der Abrieb einer halben Zitrone völlig aus. Alternativ kann man auf bereits fertigen abgepackten Zitronenabrieb zurückgreifen. Davon reicht dann ein halbes Päckchen auf alle Fälle aus.

Anstelle der Buttermilch kann man sehr gut auch Kefir verwenden.

Das Weizenmehl kann auch 1:1 durch Dinkelmehl Typ 630 ersetzt werden, was die Muffins etwas bekömmlicher macht.

Für diese Blaubeermuffins mit Buttermilch habe ich frische Blaubeeren genommen. Man kann die Muffins auch mit gefrorenen Beeren backen. Sie können dabei im noch gefrorenen Zustand zum Teig gegeben werden. Ich empfehle jedoch, die gefrorenen Blaubeeren mit einem Teelöffel Speisestärke zu vermischen, bevor man sie zum Teig gibt. Sonst würden sie evtl. den kompletten Teig einfärben und das Ergebnis wäre nicht so schön.

Nach Belieben können die Muffins nach dem Backen mit etwas Puderzucker bestreut werden. Das ist jedoch optional und kann auch weggelassen werden.

Blaubeermuffins mit Buttermilch

Zubereitung der Blaubeermuffins mit Buttermilch

Die Zubereitung ist wirklich sehr einfach und geht fix von der Hand.

Zu aller erst wird in einer Rührschüssel die weiche Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker, der Prise Salz sowie dem Abrieb von einer halben Zitrone geschmeidig gerührt. Hierfür empfehle ich die Küchenmaschine oder das Handrührgerät zur Hilfe zu nehmen.

Danach werden die beiden Eier nacheinander jeweils etwa eine halbe Minute untergerührt.

Anschließend wird die Buttermilch kurz untergemischt.

Als nächstes werden Mehl sowie Backpulver kurz untergerührt. Der Teig ist fertig, wenn keine Klümpchen mehr zu sehen sind.

Dann können die Blaubeeren vorsichtig untergehoben werden. Am besten macht man das mit einem Löffel oder einem Teigschaber, um die Beeren nicht zu zerdrücken.

Schließlich wird der Teig gleichmäßig auf die 12 Muffinförmchen verteilt. Hierfür benutze ich ein Muffinblech und lege noch Papierförmchen hinein. Alternativ kann man die Muffins auch in Silikonförmchen backen. Dann werden nämlich keine zusätzlichen Papierförmchen benötigt.

Die Muffins werden bei 180°C (Ober-/Unterhitze) für etwa 20 bis 25 Minuten gebacken.

Sobald die fertigen Muffins abgekühlt sind, können sie noch mit etwas Puderzucker bestreut werden.

Wenn du sehen möchtest, wie ich die Blaubeermuffins mit Buttermilch genau gebacken habe, so sehe dir gerne das unter der Rezeptkarte verlinkte Video an.

Wie immer freue ich mich über deine Bewertung und dein Feedback in den Kommentaren!

Ich wünsche dir viel Freude beim Ausprobieren und Genießen!

Elina

Blaubeermuffins mit Buttermilch

Elina
Diese Blaubeermuffins sind super saftig und schmecken fruchtig lecker!
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Backzeit 25 Minuten
Gericht Dessert, Frühstück, Gebäck, Kleinigkeit, Kuchen
Küche Amerikanisch
Portionen 12 Portionen

Kochutensilien

  • 1 Muffin-Backform für 12 Muffins
  • 12 Muffinförmchen auf Papier

Zutaten
  

  • 120 g Butter weich
  • 180 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • ½ Zitrone Abrieb
  • 2 Eier
  • 120 g Buttermilch
  • 260 g Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 200 g Blaubeeren
  • etwas Puderzucker zum Bestreuen

Video

Anleitungen
 

  • Zuerst wird die weiche Butter in einer Schüssel mit der Küchenmaschine oder den Schneebesen des Handrührgerätes mit dem Zucker, dem Vanillezucker, der Prise Salz sowie dem Zitronenabrieb geschmeidig gerührt.
  • Als nächstes kommen die beiden Eier dazu und werden einzeln jeweils eine halbe Minute untergerührt.
  • Anschließend gibt man die Buttermilch dazu und rührt sie kurz unter.
  • Dann folgen Mehl sowie Backpulver und werden ebenfalls kurz untergerührt, sodass keine Klümpchen mehr zu sehen sind.
  • Zum Schluss werden die frischen Blaubeeren vorsichtig untergehoben. Am besten macht man das mit einem Löffel, damit die Blaubeeren nicht zerdrückt werden.
  • Der Teig wird dann auf die 12 Muffinförmchen verteilt und bei 180°C (Ober-/Unterhitze) etwa 20 bis 25 Minuten gebacken.
  • Nachdem die fertigen Muffins abgekühlt sind, können sie noch mit etwas Puderzucker bestreut werden.
Keyword Blaubeeren, Blaubeermuffins, Buttermilch, Muffins

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating