Hackfleischpfanne mit Auberginen und Kartoffeln

Teile das Rezept!
Hackfleischpfanne mit Auberginen und Kartoffeln

Diese Hackfleischpfanne mit Auberginen und Kartoffeln ist genau das Richtige für die kalten Tage. Sie schmeckt super herzhaft und gibt einem viel Wärme und Gemütlichkeit. Probiere das leckere Gericht doch auch aus!

Zutaten für Hackfleischpfanne mit Auberginen und Kartoffeln

Folgende Zutaten benötigst du für die leckere Hackfleischpfanne mit Auberginen und Kartoffeln:

  • Rinderhackfleisch
  • Zwiebel und Knoblauch
  • passierte Tomaten
  • Tomatenmark
  • Aubergine
  • Kartoffeln (festkochend)
  • Gewürze wie Oregano, Paprikapulver, Salz und Pfeffer
  • Rinderfond oder Gemüsebrühe
  • Petersilie
  • evtl. Fetawürfel oder Sauerrahm

Anstelle des Rinderhackfleisches kannst du auch gemischtes Hack nehmen.

Du benötigst entweder zwei kleine Auberginen oder eine große.

Die Kartoffeln sollten möglichst festkochend bzw. vorwiegend festkochend sein. Wenn man nämlich eine mehligkochende Kartoffelsorte verwendet, können die fertigen Kartoffelwürfel leichter zerfallen und für eine ungewünschte breiige Konsistenz sorgen.

Wenn man keine frische Petersilie zur Hand hat, kann man auch auf tiefgefrorene Kräuter zurückgreifen.

Das fertige Gericht kann beim Servieren entweder mit einigen Fetawürfeln oder mit einem Klecks Sauerrahm verfeinert werden.

Zubereitung Hackfleischpfanne mit Auberginen und Kartoffeln

Für die Hackfleischpfanne mit Auberginen und Kartoffeln wird erst einmal das Gemüse geputzt, ggf. geschält und in gleichmäßige Würfel geschnitten. Die Kartoffeln werden geschält, bei den Auberginen kann man die Haut dran lassen.

Zum Anbraten und Kochen benötigst du eine große und vor allem tiefe Schmorpfanne oder einen Bräter, damit die Menge an Gemüse da auch hineinpasst. Alternativ kannst du alles auch im Topf kochen.

In etwas Butterschmalz oder Öl wird dann erst das Hackfleisch gut angebraten. Danach gibt man die Zwiebel- sowie Knoblauchwürfel dazu und brät alles nochmal etwa 3 Minuten weiter.

Als nächstes gibt man alle Gewürze dazu, Salz sowie Pfeffer nach Geschmack und rührt alles gut ein. Zudem wird noch das Tomatenmark eingerührt, bevor man es mit dem Rinderfond ablöscht.

Dann rührt man noch die passierten Tomaten ein und gibt die Auberginen- und Kartoffelwürfel dazu.

Die Hackfleischpfanne mit Auberginen und Kartoffeln wird anschließend für etwa 30 bis 40 Minuten bei geringer Hitze und geschlossenem Deckel gekocht. Das Gericht ist fertig, sobald die Kartoffelwürfel gar sind.

Zum Schluss gibt man noch die frische gehackte Petersilie dazu und kann die Hackfleischpfanne mit einigen Fetawürfeln oder einem Klecks Sauerrahm garniert servieren.

Das Gericht eignet sich sehr gut zum Einfrieren oder auch als Resteessen für den nächsten Tag.

Wie immer freue ich mich, wenn du das Rezept bewertest und mir einen Kommentar schreibst. Vielen Dank!

Wenn du sehen möchtest, wie ich die Hackfleischpfanne zubereitet habe, so sehe dir gerne das unter der Rezeptkarte verlinkte Video an.

Liebe Grüße

Elina

Hackfleischpfanne mit Auberginen und Kartoffeln

Elina
Herzhaftes Gericht mit Hackfleisch, Auberginen und Kartoffeln in Tomatensoße
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Mediterran
Portionen 4 Portionen

Kochutensilien

  • 1 große und tiefe Pfanne bzw. Schmorpfanne

Zutaten
  

  • 1 EL Butterschmalz oder Öl
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 große Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Oregano getrocknet
  • 1 EL Paprikapulver edelsüß
  • ¼ TL Paprikapulver geräuchert
  • Salz, Pfeffer nach Geschmack
  • 250 ml Rinderfond oder Gemüsebrühe
  • 500 ml passierte Tomaten
  • 600 g Kartoffeln
  • 2 kleine Auberginen oder 1 große
  • ½ Bund frische Petersilie gehackt
  • evtl. etwas Fetakäse oder Sauerrahm

Video

Anleitungen
 

  • Zur Vorbereitung wird erst einmal das Gemüse geputzt, die Kartoffeln geschält und in gleichmäßige Würfel geschnitten. Die Auberginen können ungeschält bleiben.
  • Daraufhin wird in einer erhitzten Pfanne das Hackfleisch in etwas Butterschmalz angebraten.
  • Anschließend gibt man die Zwiebel- sowie Knoblauchwürfel dazu und brät alles noch wenige Minuten weiter.
  • Danach kommen die Gewürze sowie das Tomatenmark dazu und werden gründlich untergemischt.
  • Als nächstes löschen wir alles mit Rinderfond ab und geben auch die passierten Tomaten dazu.
  • Dann geben wir die Auberginen- und Kartoffelwürfel dazu und rühren alles gut um.
  • Bei geschlossenem Deckel und geringer Hitze wird das Gericht nun für ca. 30 bis 40 Minuten gekocht. Während des Kochvorgangs sollte alles immer wieder mal gut umgerührt werden, damit nichts anbrennt.
    Wenn die Kartoffelwürfel weich sind, kann die Pfanne von der Kochstelle genommen werden.
  • Zum Schluss geben wir noch die frische gehackte Petersilie dazu und können die leckere Hackfleisch-Auberginen-Pfanne mit etwas Feta oder Sauerrahm garniert servieren.
Keyword Abendessen, Auberginen, Hackfleisch, Hackfleischpfanne, Kartoffeln, Mittagessen, Tomaten, Tomatensoße

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating