Teile das Rezept!
Hähnchen süßsauer

Du möchtest Hähnchen süßsauer mit Gemüse und Basmatireis zu Hause machen? Dann habe ich hier das perfekte Rezept für dich! Das Gericht ist schnell gemacht und schmeckt fantastisch.

Zutaten für Hähnchen süßsauer

Folgende Zutaten benötigst du für das Hähnchen mit süßsaurer Soße:

  • Kokosöl zum Anbraten
  • Hähnchenbrustfilet
  • Knoblauch
  • frischen Ingwer
  • Lauch
  • Paprikaschote
  • Karotte
  • eine Dose Ananas
  • Chiliflocken
  • Sojasoße
  • Ketchup
  • Basmatireis

Die Ananas aus der Dose kann man schon gewürfelt kaufen. Der Ananassaft, in welchem die Ananas eingelegt ist, wird ebenfalls benötigt!

Zubereitung Hähnchen süßsauer

Die Karotte wird geschält und in feine Streifen geschnitten. Die Paprikaschote wird von den Kernen befreit und ebenfalls in feine Streifen geschnitten. Der Lauch wird gewaschen und in Halbringe geschnitten. Der Ingwer wird geschält und ganz fein gerieben.

Das Hähnchenbrustfilet wird in dünne Streifen geschnitten und in etwas Kokosöl oder anderem Bratöl in einer vorher gut erhitzten Pfanne angebraten. Dann gibt man nach und nach alle Zutaten dazu, angefangen mit dem Knoblauch, den man hineinpresst, gefolgt von Ingwer, Karotte, Paprika und schlussendlich Lauch.

Gewürzt wird alles mit Chiliflocken und Sojasoße. Die Ananasstückchen mit dem Saft aus der Dose werden dann dazugegeben. Anschließend gibt man das Ketchup hinzu und rührt alles gut ein. Sollte die Soße zu dickflüssig sein, kann man einen Schuss Wasser hinzugeben. Dann ggf. noch mit Salz abschmecken, obwohl das vermutlich nicht nötig sein wird, da die Sojasoße bereits genug Salz enthält.

Mit Basmatireis oder Jasminreis servieren.

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, so freue ich mich sehr auf deine Bewertung und deinen Kommentar (ganz nach unten scrollen zum Kommentarfeld). Vielen Dank!

Sehe dir gerne auch die in der Rezeptkarte verlinkte Videoanleitung an!

Liebe Grüße

Elina

Hähnchen süßsauer

Elina
Hähnchen mit Gemüse in süßsaurer Soße mit Basmatireis
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Asiatisch
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 1 EL Kokosöl oder anderes Bratöl
  • 600 g Hähnchenbrustfilet
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Ingwer kleines Stück
  • 1 Karotte
  • 1 Paprikaschote rot
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Dose Ananas in Stücken mit Ananassaft kleine Dose
  • ½ TL Chiliflocken
  • 3 EL Sojasoße
  • 100 ml Ketchup

Video

Anleitungen
 

  • Die Karotte schälen und in feine Streifen schneiden oder hobeln.
    Die Paprika putzen und in feine Streifen schneiden.
    Den Lauch waschen und in Halbringe schneiden.
    Den Ingwer schälen und ganz fein reiben.
  • Das Hähnchenbrustfilet in dünne Streifen schneiden.
  • Pfanne gut erhitzen und die Hähnchenbrustfiletstücke darin anbraten.
    Zuerst die beiden Knoblauchzehen hineinpressen. Danach den geriebenen Ingwer hinzugeben und anschließend nach und nach die Karotten, die Paprika und den Lauch hinzugeben. Alles unter Rühren etwa 5 Minuten anbraten.
  • Als nächstes mit den Chiliflocken und der Sojasoße würzen.
  • Dann die Dosenananas-Stücke mit dem darin enthaltenen Ananassaft hinzugeben.
  • Zum Schluss noch das Ketchup hinzugeben und alles gut verrühren.
    Evtl. noch einen Schuss Wasser dazugeben, falls die Soße zu dickflüssig ist.
    Ggf. mit etwas Salz abschmecken. Normalerweise ist jedoch kein Salz mehr nötig, da die Sojasoße bereits genug Salz enthält.
  • Mit Basmati- oder Jasminreis servieren.
Keyword Abendessen, Anananas, Basmatireis, Gemüse, Hähnchen, Lauch, Paprika, süßsauer

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating