Teile das Rezept!
Hefezopf mit Marzipanfüllung

Ob zum Osterbrunch oder einfach so zum Frühstück – dieser Hefezopf mit Marzipanfüllung wird sicher gut ankommen! Lasse dich von seiner luftigen und super weichen Konsistenz verführen. Und hier kannst du lesen, wie du den Marzipanzopf ganz einfach zubereiten kannst!

Zutaten für den Hefezopf mit Marzipanfüllung

Folgende Zutaten benötigst du für den fluffigen Hefezopf mit Marzipanfüllung:

  • Weizenmehl Typ 405
  • Zucker
  • Backpulver
  • Butter
  • frische Hefe
  • Milch
  • Marzipanrohmasse
  • Ei
  • Puderzucker
  • Zitronensaft

Du wirst dich wahrscheinlich wundern, wofür du bei einem Hefeteig denn Backpulver benötigst. Das Backpulver bewirkt, dass der Teig während des Backens noch besser aufgeht. Dadurch wird das Hefegebäck schön luftig locker.

Hefezopf mit Marzipanfüllung

Zubereitung Hefezopf mit Marzipanfüllung

Zuerst stellt man den Hefeteig her, da er ja noch aufgehen muss.

Hierzu vermischt man Mehl, Zucker und Backpulver in einer Rührschüssel miteinander und gibt dann die weiche Butter dazu. Die Hefe wird in der lauwarmen Milch aufgelöst und die Mischung kann zu den restlichen Zutaten gegeben werden.

Bei der Milch sollte darauf geachtet werden, dass sie nicht zu warm ist. Ich halte zur Probe immer kurz meinen (sauberen) Finger hinein und wenn ich keinen Temperaturunterschied bemerke, ist die Milch genau richtig.

Danach können alle Zutaten mit den Knethaken einer Küchenmaschine oder eines Handrührgerätes zu einem glatten, weichen Teig verarbeitet werden.

Der fertige Teig sollte abgedeckt für etwa eine Stunde an einem warmen Ort gehen.

In der Zwischenzeit kann die Marzipanfüllung zubereitet werden. Hierzu benötigst du am besten einen Multizerkleinerer bzw. Mixer oder einen Pürierstab.

Die Marzipanrohmasse wird erst einmal in kleine Stückchen gezupft, damit das Küchengerät es leichter hat. Dann kommen das Eiweiß und die ca. 40 ml Milch dazu. Alles wird anschließend zu einer glatten und streichfähigen Masse gemixt.

Danach wird der Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von etwa 30 x 40 cm Größe ausgerollt und mit der vorbereiteten Marzipanfüllung bestrichen.

Als nächstes wird der Teig von der langen Seite her aufgerollt. Das eine Ende der Rolle wird in eine abgerundete Form gebracht. Dann lässt man etwa zwei Finger breit Platz und schneidet von da ab die Rolle in zwei Teile. Danach werden beide Teigstränge abwechselnd über Kreuz gelegt, sodass die typische Zopfform entsteht.

Lege den Zopf anschließend diagonal auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und bestreiche ihn mit der Eigelb-Milch-Mischung. Der Hefezopf mit Marzipanfüllung wird schließlich bei 180°C Ober- und Unterhitze für etwa 30 bis 35 Minuten gebacken.

Nachdem der Hefezopf abgekühlt ist, kann man ihn noch mit einer Zuckerglasur überziehen. Hierzu wird einfach Puderzucker mit etwas Zitronensaft gemischt und über den Zopf gesprenkelt.

Der Hefezopf mit Marzipanfüllung schmeckt auch noch am nächsten Tag frisch. Man kann aber auch einen Teil für später einfrieren.

Sehe dir gerne auch die unter der Rezeptkarte verlinkte Videoanleitung an.

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, so freue ich mich sehr auf deine Bewertung und einen Kommentar.

Liebe Grüße

Elina

Hefezopf mit Marzipanfüllung

Elina
Dies ist ein unheimlich fluffiger Hefezopf mit Marzipanfüllung.
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Backzeit 30 Minuten
Gericht Gebäck, Hefegebäck
Küche Deutsch
Portionen 16 Stück

Kochutensilien

  • 1 Multizerkleinerer oder Pürierstab

Zutaten
  

Zutaten für den Hefeteig:

  • 500 g Weizenmehl Typ 405
  • 100 g Zucker
  • 5 g Backpulver
  • ½ Würfel Hefe etwa 20 g
  • 270 ml Milch lauwarm
  • 100 g Butter sehr weich

Zutaten für die Füllung:

  • 400 g Marzipanrohmasse
  • 1 Eiweiß
  • 40 ml Milch

Zutaten zum Bestreichen vor dem Backen:

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch

Zutaten für den Zuckerguss:

  • 80 g Puderzucker
  • etwas Zitronensaft

Video

Anleitungen
 

Zubereitung des Hefeteigs:

  • Vermische zunächst das Mehl, Backpulver und Zucker in einer Rührschüssel miteinander.
  • Gebe dann die sehr weiche Butter in Stückchen dazu.
  • Löse den halben Würfel Hefe in lauwarmer Milch auf und gieße die Mischung zu den übrigen Zutaten.
  • Verknete nun mit Hilfe der Küchenmaschine oder des Handrührgerätes alles zu einem weichen, glatten Teig.
  • Decke die Rührschüssel mit Frischhaltefolie ab und lasse den Teig an einem warmen Ort für etwa eine Stunde aufgehen.

Zubereitung der Füllung:

  • Zupfe die Marzipanrohmasse in kleine Stückchen und gebe sie zusammen mit dem Eiweiß und der Milch in einen Multizerkleinerer bzw. Mixer. Mixe alles so lange bis eine glatte und streichfähige Masse entstanden ist. Alternativ kannst du auch alles in ein hohes Rührgefäß geben und mit dem Pürierstab zu einer Masse verarbeiten.

Formen des Hefezopfes:

  • Rolle den aufgegangenen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von etwa 30 x 40 cm aus und bestreiche ihn mit der Marzipanfüllung.
  • Danach rollst du den Teig von der breiten Seite her zu einer Rolle auf.
  • Drücke den Teig auf einer Seite zusammen und forme ein abgerundetes Ende.
  • Die Rolle wird dann in zwei Teile geschnitten, wobei sie am abgerundeten Ende nicht ganz durchgeschnitten wird.
  • Danach werden beide Teigstränge von dem abgerundeten und zusammenhängenden Ende her abwechselnd über Kreuz gelegt und so zu einem Zopf geformt. Zum Schluss werden die beiden offenen Enden noch zusammengedrückt.
  • Transportiere anschließend den Zopf vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Da der Marzipanzopf recht lang ist, passt er am besten diagonal auf das Backblech oder du formst aus dem Zopf einfach einen Kranz.
  • Verrühre das Eigelb als nächstes mit einem Esslöffel Milch und bestreiche den Zopf damit.
  • Schlussendlich wird der Zopf im Backofen bei 180°C Ober- und Unterhitze für etwa 30 bis 35 Minuten gebacken.

Zubereitung des Zuckergusses:

  • Sobald der Hefezopf fertig gebacken und abgekühlt ist, kannst du ihn noch mit Puderzucker besprenkeln.
    Für den Zuckerguss rührst du den Puderzucker mit etwas Zitronensaft an, sodass ein dickflüssiger Guss entsteht.
Keyword Brunch, Frühstück, Hefegebäck, Hefezopf, Marzipan, Marzipanzopf, Osterzopf

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating