Hühnerfrikassee mit Spargel

Hühnerfrikassee mit Spargel
Teile das Rezept!

Endlich ist wieder Spargelsaison und bei uns gibt es dieses leckere Hühnerfrikassee mit Spargel. Probiere dieses Rezept unbedingt aus, es ist ein Genuss für die ganze Familie!

Zutaten für das Hühnerfrikassee mit Spargel

Folgende Zutaten benötigst du für das Hühnerfrikassee mit Spargel:

  • weißer Spargel
  • Hähnchenbrustfilet
  • eine große Zwiebel
  • Butter
  • Mehl
  • Gemüsebrühpulver
  • Kochsahne
  • Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • Erbsen (TK)
  • Petersilie
  • Schnittlauch
  • Eigelb
  • Reis als Beilage

Anstelle von Kochsahne kannst du auch ganz normale Schlagsahne oder auch Cremé fraiche verwenden.

So wird das Hühnerfrikassee mit Spargel zubereitet

Für das Hühnerfrikassee mit Spargel sollte zunächst der Spargel vorbereitet werden. Dazu wird er mit einem Sparschäler geschält und in mundgerechte Stücke geschnitten. Anschließend werden die Spargelstücke mit etwas Zucker in kochendes Wasser gegeben und etwa 15 bis 20 Minuten weich gekocht. Hebe etwa 400 bis 500 ml von dem Spargel-Kochwasser für die Soße auf.

Das Hähnchenbrustfilet wird in gleichmäßige Stücke bzw. Streifen geschnitten und in einer gut erhitzten Pfanne in etwas Butterschmalz angebraten. Das Fleisch wird, wenn es von allen Seiten angebraten wurde, noch mit etwas Pfeffer gewürzt und anschließend herausgenommen.

In der selben Pfanne wird die Butter geschmolzen und die in feine Würfel geschnittene Zwiebel darin glasig angebraten.

Danach streut man das Mehl ein und verrührt alles gut miteinander.

Nun kommt das Spargel-Kochwasser ins Spiel und wird langsam nach und nach untergerührt. Damit sich keine Mehlklümpchen bilden, sollte man die Flüssigkeit nicht zu schnell und nicht zu viel davon auf einmal dazugeben. Dieser Vorgang sollte bei geringer Hitze erfolgen und erfordert ständiges Rühren.

Sobald die gesamte Flüssigkeit eingerührt worden ist und sich eine sämige Soße gebildet hat, kann man die restlichen Zutaten unterrühren wie Salz, geriebene Muskatnuss, Zitronensaft und die Kochsahne.

Die tiefgekühlten Erbsen sowie die Kräuter ebenfalls in die Soße geben und für etwa 5 Minuten etwas köcheln lassen. Danach von der Kochstelle nehmen und das Eigelb zügig unterrühren. Die Soße danach nicht nochmal aufkochen, damit das Ei nicht stockt.

Zum Schluss werden die Hähnchen- und Spargelstücke noch in die Soße gerührt. Am besten lässt man alles nochmal für 5 Minuten beim geschlossenen Deckel durchziehen (aber nicht mehr aufkochen).

Das Hühnerfrikassee kannst du nun mit gekochtem Langkornreis servieren. Guten Appetit!

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, so freue ich mich auf deine Bewertung und einen Kommentar. Vielen Dank!

Sehe dir gerne auch die Videoanleitung in der Rezeptkarte an!

Liebe Grüße

Elina

Hühnerfrikassee mit Spargel und Reis

Hühnerfrikassee mit Spargel

766f07b33fc9f0b9a97035c8426697ba?s=30&d=mm&r=gElina
Hühnerfrikassee mit weißem Spargel und Erbsen, dazu Langkornreis.
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Deutsch
Portionen 4 Portionen

Kochutensilien

  • 1 Schmorpfanne 28 cm Verlinktes Produkt ist ein Affiliate-Link. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen, der Preis erhöht sich für dich dadurch nicht!

Zutaten
  

  • 500 g Spargel weiß
  • 1 TL Zucker für das Kochwasser
  • 10 g Butterschmalz zum Anbraten
  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 große Zwiebel
  • 30 g Butter
  • 30 g Weizenmehl
  • 400 ml Spargel-Kochwasser
  • 1 TL Gemüsebrühpulver
  • 200 ml Kochsahne oder Schlagsahne
  • Pfeffer, Salz nach Geschmack
  • etwas geriebene Muskatnuss
  • 1 EL Zitronensaft
  • 150 g Erbsen tiefgekühlt
  • 2 EL gehackte Petersilie tiefgekühlt oder frisch
  • 2 EL gehackten Schnittlauch tiefgekühlt oder frisch
  • 1 Eigelb

Video

Anleitungen
 

  • Den Spargel zunächst schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.
    Anschließend mit einem Teelöffel Zucker ins kochende Wasser geben und etwa 15 bis 20 Minuten weich kochen. Beim Abgießen etwa 400 ml des Kochwassers für später aufheben.
  • Das Hähnchenbrustfilet in mundgerechte Stücke schneiden und in einer gut erhitzten Pfanne im Butterschmalz von allen Seiten anbraten, mit Pfeffer würzen und anschließend herausnehmen.
  • In der gleichen Pfanne die Butter schmelzen und die gewürfelte Zwiebel darin glasig anbraten.
  • Danach das Mehl einstreuen und unterrühren.
  • Als nächstes das noch heiße Spargel-Kochwasser nach und nach unterrühren. Nicht zu schnell und nicht alles auf einmal dazugeben, damit keine Mehlklümpchen entstehen!
  • Dann einen Teelöffel Gemüsebrühpulver und die Kochsahne einrühren. Evtl. noch mit etwas Salz und geriebener Muskatnuss abschmecken.
  • Außerdem noch einen Esslöffel Zitronensaft hinzugeben.
  • Danach werden die tiefgekühlten Erbsen sowie Petersilie und Schnittlauch untergerührt und für etwa 5 Minuten in der Soße bei geringer Hitze erwärmt.
  • Bevor man das Eigelb einrührt, sollte man die Soße von der Kochstelle nehmen, damit die Soße nicht mehr köchelt und das Eigelb dadurch nicht stockt.
  • Zum Schluss gibt man die vorgegarten Hähnchen- und Spargelstücke dazu und lässt sie in der noch heißen Soße ca. 5 Minuten wieder warm werden (nicht nochmal aufkochen).
  • Das Hühnerfrikassee kann nun mit Reis serviert werden.
Keyword Abendessen, Erbsen, Hähnchen, Hühnerbrustfilet, Hühnerfrikassee, Mittagessen, Paprika Sahne Hähnchen, Reis, Spargel
Tried this recipe?Let us know how it was!

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating