Marmeladen-Streuselkuchen mit Quark-Öl-Teig

Marmeladen-Streuselkuchen mit Quark-Öl-Teig
Teile das Rezept!

Dieser Marmeladen-Streuselkuchen mit Quark-Öl-Teig ist schnell gemacht und schmeckt fantastisch!

Der Teig schmeckt nicht zu süß, sodass die Marmelade hier super heraussticht. Die Streusel sind leicht knusprig und wahnsinnig lecker!

Quark-Öl-Teig

Dieser Streuselkuchen wird mit Quark-Öl-Teig gemacht. Dieser Teig ist sehr einfach und schnell in der Zubereitung und erfordert keine Gehzeit, wie z. B. Hefeteig.

Diese Hauptzutaten benötigst du für den Quark-Öl-Teig:

  • Mehl
  • Backpulver
  • Zucker und Vanillezucker
  • Milch
  • Sonnenblumenöl
  • Quark

Beim Mehl nimmst du am Besten ganz normales Weizenmehl Typ 405. Du kannst aber genauso gut auch Dinkelmehl Typ 630 verwenden.

Anstatt Sonnenblumenöl kannst du auch jedes andere geschmacksarme Öl verwenden. Rapsöl hat einen etwas intensiveren Eigengeschmack, würde aber auch gehen.

Für dieses Rezept habe ich einen Quark mit 20 % Fettanteil verwendet. Natürlich kannst du alternativ auch Magerquark nehmen.

Die Marmeladen-Füllung

Für diesen Streuselkuchen habe ich Erdbeer-Rhabarber Marmelade verwendet. Es würden allerdings auch andere Sorten perfekt passen. Wähle hier einfach eine Marmeladensorte nach deiner Wahl aus. Ich kann mir gut vorstellen, dass Aprikosenmarmelade super zu diesem Kuchen passen würde.

Dieses Rezept eignet sich sehr gut, wenn man übrig gebliebene selbst gekochte Marmelade vom Vorjahr aufbrauchen möchte.

IMG E04481

Die Streusel für den Marmeladen-Streuselkuchen

Für die perfekten Streusel ist es wichtig, dass man nicht zu viel Zucker verwendet. Denn der Zucker karamellisiert beim Backen und die Streusel werden so schnell zu hart und zu dunkel. Meiner Meinung nach schmecken Streusel am besten, wenn sie ein bisschen knusprig von Außen und ein klein wenig teigig im Inneren sind. Mein Rezept ist bereits dementsprechend angepasst.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Streusel am besten gelingen, wenn man ganz weiche Butter verwendet und alle Zutaten mit den Knethaken des Handrührgerätes verknetet. Ich rühre alles so lange, bis sich die Zutaten gut miteinander verbinden und nach und nach schöne, große Streusel entstehen. Das kann schon mal fünf Minuten in Anspruch nehmen. Wenn du eine Küchenmaschine hast, dann kannst du diese die Arbeit erledigen lassen.

Dabei ist es wichtig, dass man nicht zu lange rührt, weil aus den Streuseln sich mit der Zeit eine ganze Teigkugel formen würde. Achte also auf jeden Fall darauf, rechtzeitig mit dem Rühren aufzuhören.

Die Backform

Als Backform für diesen Marmeladen-Streuselkuchen habe ich hier eine Auflaufform mit der Größe von 20 x 20 cm verwendet. Ich habe die Form vorher mit Butter eingestrichen und habe den Quark-Öl-Teig dann mit den Händen gleichmäßig in die Form gedrückt.

Solltest du keine Form in dieser Größe haben, so kannst du alle Zutaten dieses Rezeptes einfach verdoppeln und den Kuchen auf einem großen Backblech backen.

Das Backen

Backe den Kuchen bei 180 °C Ober- und Unterhitze auf mittlerer Schiene für ca. 35 bis 40 Minuten.

Lasse den Kuchen nach dem Backen noch Abkühlen.

Sehe dir gerne auch das unter der Rezeptkarte verlinkte Video zu diesem Rezept an.

Ich wünsche dir viel Freude beim Ausprobieren und Genießen!

Liebe Grüße

Elina

Marmeladen-Streuselkuchen mit Quark-Öl-Teig

Marmeladen-Streuselkuchen mit Quark-Öl-Teig

766f07b33fc9f0b9a97035c8426697ba?s=30&d=mm&r=gElina
Dieser Streuselkuchen ist unkompliziert und schnell gemacht!
5 from 1 vote
Zubereitungszeit 20 Minuten
Backzeit 35 Minuten
Gericht Nachspeise
Küche Deutsch
Portionen 9 Stück

Kochutensilien

  • 1 Backform quadratisch 21 x 21 cm Verlinktes Produkt ist ein Affiliate-Link. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen, der Preis erhöht sich für dich dadurch nicht!

Zutaten
  

Zutaten für den Boden

  • 200 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 65 ml Milch
  • 65 ml Sonnenblumenöl oder Rapsöl
  • 125 g Quark

Zutaten für den Belag

  • 200 g Marmelade nach Wahl z. B. Erdbeermarmelade

Zutaten für die Streusel

  • 100 g Mehl
  • 70 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 70 g Butter

Video

Anleitungen
 

Herstellung des Bodens

  • Gebe Mehl, Backpulver, Salz, Zucker und Vanillezucker in eine Rührschüssel und verrühre alles.
  • Füge anschließend die Milch, das Öl und den Quark hinzu und verknete mit Hilfe der Knethaken des Handrührgerätes alles zu einem festen Teig.
  • Fette die Form ein und drücke den Teig mit den Händen in die Form.
  • Verstreiche nun die Marmelade auf dem Boden.

Herstellung der Streusel

  • Gebe alle Zutaten in eine Rührschüssel und verknete diese mit den Knethaken des Handrührgerätes bis sich Streusel bilden.
    Ich empfehle dir hierzu weiche Butter zu nehmen und diese in kleinen Flöckchen zum Mehl zu geben. Sollte die Butter zu hart sein, so kannst du den Teig mit den Händen kneten bis sich die Zutaten etwas verbinden und danach dann mit den Knethaken so lange weiter rühren bis schöne Streusel entstehen.
  • Verteile die Streusel anschließend auf der Marmeladenschicht und backe den Kuchen bei 180°C (Ober-/Unterhitze) für ca. 35 bis 40 Minuten auf mittlerer Schiene. Guten Appetit!
Keyword Backen, Kuchen, Streuselkuchen
Tried this recipe?Let us know how it was!

Empfohlene Artikel

2 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Wir haben schon ein paar Quarkteigrezepte ausprobiert, die haben uns nicht überzeugt. Aber dieses Rezept hier wurde gedruckt und wird definitiv wieder gebacken.

    Danke!

    1. Vielen Dank für die Rückmeldung, das freut mich sehr! Beste Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating