Osterhasen aus Quark Öl Teig

Teile das Rezept!
Osterhasen aus Quark Öl Teig

Diese Osterhasen aus Quark Öl Teig sind ein absoluter Osterklassiker und bei Jung und Alt gleichermaßen sehr beliebt! Die hübsch dekorierten Hasen verschönern jeden Ostertisch.

Zutaten für die Osterhasen aus Quark Öl Teig

Folgende Zutaten benötigst du für die Osterhasen aus Quark Öl Teig:

  • Weizenmehl
  • Backpulver
  • Zucker
  • Vanillezucker
  • Salz
  • Magerquark
  • Sonnenblumenöl
  • Milch
  • Zitronenabrieb
  • Rosinen
  • Butter
  • Schokoglasur
  • Zuckerstreusel
  • Puderzucker

So werden die Quarkhasen zubereitet

Die Zubereitung der Osterhasen aus Quark Öl Teig ist sehr einfach und gelingt auch Kindern sehr gut.

Als ersten Schritt vermengt man alle trockenen Zutaten miteinander und gibt dann die restlichen Zutaten dazu. Mit Hilfe einer Küchenmaschine verknetet man alles anschließend zu einer Teigkugel. Der Teig sollte dabei weich, jedoch nicht klebrig sein.

Bevor man den Teig weiterverarbeitet, sollte er etwa eine halbe Stunde zugedeckt ruhen. Hierzu wickelt man ihn am besten in eine Frischhaltefolie.

Danach kann der Teig auch schon ausgerollt werden. Die Dicke des Teiges sollte in etwa einen halben Zentimeter betragen. Anschließend werden mit der Form Hasen ausgestochen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gelegt. Der restliche Teig wird mit den Händen wiederum zu einer Kugel geformt und ausgerollt. Das wiederholt man dann solange, bis kein Teig mehr übrig ist und alle Hasen ausgestochen wurden.

Damit die Häschen Augen haben, drückt man jeweils eine Rosine pro ausgestochenen Hasen in den Teig. Als nächstes werden die Hasen noch mit zerlassener Butter bestrichen und können so bei 170°C (Ober-/Unterhitze) für etwa 15 bis 20 Minuten gebacken werden.

Damit die Osterhasen schön weich sind, sollten sie möglichst hell bleiben. Da jeder Ofen verschieden ist, solltest du auf alle Fälle ein Auge auf sie haben, um sie im Zweifel auch früher aus dem Ofen zu holen.

Sobald die Hasen abgekühlt sind, tunkt man die Ohren in geschmolzene Schokoglasur und bestreut sie mit bunten Zuckerstreuseln. Zum Schluss können sie noch mit etwas Puderzucker bestreut werden. Die Osterhasen aus Quark Öl Teig sind dann auch schon servierfertig. Am besten schmecken sie natürlich frisch, aber auch am nächsten Tag kann man sie noch gut essen. Da im Teig kein Ei verarbeitet wurde, werden sie nicht ganz so schnell hart.

Wenn du sehen möchtest, wie ich die Quarkhasen genau zubereitet habe, so sehe dir gerne das unter der Rezeptkarte verlinkte Video dazu an.

Ich freue mich wie immer auf deinen Kommentar, wie dir die Hasen geschmeckt haben!

Viel Freude beim Ausprobieren und genießen wünscht dir

Deine Elina

Osterhasen aus Quark Öl Teig

Elina
Diese Hasen aus Quark Öl Teig sind ein absoluter Osterklassiker und bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt.
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Backzeit 15 Minuten
Gericht Gebäck
Küche Deutsch
Portionen 18 Stück

Kochutensilien

  • 1 Hasen-Ausstechform 9,5 cm

Zutaten
  

Zutaten für den Teig:

  • 300 g Weizenmehl
  • 10 g Backpulver
  • 75 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Magerquark
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 6 EL Milch
  • 1/2 Zitrone Abrieb davon
  • einige Rosinen
  • etwas zerlassene Butter zum Bestreichen

Zutaten für die Deko:

  • 1 Packung Schokoglasur
  • bunte Zuckerstreusel
  • etwas Puderzucker

Video

Anleitungen
 

Zubereitung des Teiges:

  • Zunächst werden die trockenen Zutaten wie Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel miteinander verrührt.
  • Dann gibt man Quark, Öl, Milch sowie den Zitronenabrieb dazu und verknetet alles mit Hilfe der Küchenmaschine zu einer Teigkugel.
  • Den Teig wickelt man dann in eine Frischhaltefolie und lässt ihn etwa 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen.
  • Danach wird der Teig etwa einen halben Zentimeter dick ausgerollt.
  • Anschließend sticht man mit der Form Hasen aus und gibt sie auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.
  • Damit die Hasen Augen bekommen, drückt man jeweils eine Rosine in den Teig und bestreicht schließlich alle Hasen noch mit zerlassener Butter.
  • So können die Osterhasen dann bei 170° C (Ober-/Unterhitze) für ca. 15 bis 20 Minuten gebacken werden.

Osterhasen dekorieren:

  • Nach dem Backen können die abgekühlten Hasen noch hübsch dekoriert werden.
    Hierzu tunkt man die Hasenohren in geschmolzene Schokoglasur und bestreut die Schokolade dann mit bunten Streuseln.
  • Außerdem können die Hasen zum Abschluss noch mit etwas Puderzucker bestreut werden.
Keyword Osterhasen, Ostern, Osterrezepte, Quark, Quark Öl Teig, Quarkhasen

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating