Russische Quarkpfannkuchen „Syrniki“

Syrniki russische Quarkpfannkuchen
Teile das Rezept!

Syrniki sind super zarte und leckere russische Quarkpfannkuchen, die du unbedingt probieren solltest!

Für diese Pfannkuchen benötigst du russischen Quark. Der russische Quark ist ziemlich trocken und körnig und unterscheidet sich daher sehr vom deutschen Quark. Diesen körnigen Quark, auf russisch „Tworog“ genannt, findest du jedoch glücklicherweise mittlerweile in fast jedem Supermarkt und auch in den meisten Discountern. Es steht dann oft so etwas drauf wie „Körniger Frischkäse nach russischer Art“ oder eben auch „Tworog“. In meinem unter dem Rezept verlinkten YouTube Video zeige ich dir die entsprechende Verpackung. Schaue dir also auch gerne das Rezeptvideo dazu an!

Ich bekomme oft die Frage, ob man denn auch deutschen Quark verwenden könnte. Ja, grundsätzlich schon, nur ändern sich dann die Mengen der anderen Zutaten etwas. Da der deutsche Quark deutlich mehr Feuchtigkeit enthält, muss das eben mit mehr Grieß und evtl. auch noch mit der zusätzlichen Zugabe von Mehl in den Teig ausgeglichen werden. Am Schluss sollte eine gut formbare Masse entstehen. Im Grunde kann man dabei nichts falsch machen, probiere es ruhig einfach aus. Wenn allerdings die Zutatenverhältnisse so geändert wurden, schmecken die Pfannkuchen nicht mehr ganz authentisch. Ich würde dir daher auf jeden Fall empfehlen, einen russischen Quark zu verwenden, um das beste Ergebnis zu erzielen.

In Russland isst man solche Pfannkuchen gerne zum Frühstück. Dazu reicht man am besten Marmelade und ein bisschen Schmand. Alternativ schmecken auch rote Grütze oder Apfelmus super dazu!

Russische Quarkpfannkuchen sind sehr zart und zergehen förmlich auf der Zunge.

Sehe dir auch gerne das unter der Rezeptkarte verlinkte Video mit Schritt-für-Schritt-Anleitung an.

Ich wünsche dir viel Freude beim Ausprobieren und Schlemmen!

Liebe Grüße

Elina

Syrniki russische Quarkpfannkuchen

Russische Quarkpfannkuchen „Syrniki“

766f07b33fc9f0b9a97035c8426697ba?s=30&d=mm&r=gElina
Lasse dir diesen Quarktraum gut schmecken!
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamt 30 Minuten
Gericht Frühstück
Küche Russisch
Portionen 8 Stück

Zutaten
  

  • 500 g russischer körniger Quark Tworog
  • 1 Ei
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanillezucker
  • 60 g Weichweizengrieß
  • etwas Weizenmehl zum Wenden
  • Pflanzenöl zum Ausbacken

Video

Anleitungen
 

Der Teig

  • Gebe Quark, Zucker, Vanillezucker, Salz und das Ei gemeinsam in eine Schüssel.
  • Püriere alle Zutaten mit dem Stabmixer.
  • Rühre anschließend den Grieß ein und lasse die Masse für ca. 10 Minuten ruhen, damit der Grieß etwas aufquellen kann.

Ausbacken

  • Heize eine Pfanne vor und gebe etwas Öl hinein.
  • Nehme jeweils 1 bis 1½ gehäuften Esslöffel Teig und forme mit den Händen Kugeln. Damit der Teig nicht an den Händen klebt, kannst du deine Hände mit etwas Wasser anfeuchten.
  • Wälze nun jede Kugel von allen Seiten im Mehl und gebe sie in die Pfanne. Drücke jede Kugel mit den Fingern etwas flach und lasse sie bei mittlerer Hitze etwas anbräunen. Wende die Pfannkuchen nun und lasse sie auch von der anderen Seite goldbraun anbraten.
  • Die Syrniki sind nun fertig und können mit etwas Marmelade und evtl. einem Klecks Schmand serviert werden. Guten Appetit!
Keyword Frühstück, Pfannkuchen, Quark
Tried this recipe?Let us know how it was!

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating