Schokoladen Lebkuchen mit Honig und Zuckerglasur

Schokoladen Lebkuchen mit Honig und Zuckerglasur
Teile das Rezept!

Probiere doch mal diese leckeren und aromatischen Schokoladen Lebkuchen mit Honig und Zuckerglasur! Das ist genau das Richtige für den Plätzchenteller in der Advents- und Weihnachtszeit.

Zutaten für die Schokoladen Lebkuchen

Folgende Zutaten benötigst du für diese aromatischen Schokoladen Lebkuchen:

  • Butter
  • Zucker
  • Honig
  • Eier
  • Weizenmehl
  • Kakaopulver
  • Backpulver
  • Lebkuchengewürz
  • Zimt
  • Salz
  • Puderzucker
  • Zitronensaft

Für dieses Rezept habe ich einen streichfesten Blütenhonig verwendet. Sollte der Honig von vornherein relativ flüssig sein, so kann es sein, dass der Teig auch nach der Ruhezeit im Kühlschrank noch etwas zu klebrig ist. Daher empfehle ich die Verwendung von festem Honig.

Beim Lebkuchengewürz verwende ich eine bereits fertige Mischung aus dem Supermarkt.

Die Zubereitung der Schokoladen Lebkuchen

Zunächst wird die Butter, der Zucker sowie der Honig zusammen in einem Wasserbad geschmolzen.

Für ein Wasserbad benötigst du einen Topf und am besten eine Metallschüssel, welche von der Größe her in den Topf hineinpasst. Oder du nimmst einfach einen kleineren Topf, welchen du dann in den größeren Topf hineinstellst. In den Topf kommt dann etwas Wasser hinein und die Metallschüssel schwimmt quasi auf dem Wasser. In diese Metallschüssel gibt du dann Butter, Zucker und Honig. Wichtig ist, dass das Wasser im Topf nicht kochen darf. Es wird lediglich erhitzt, sodass es heiß genug ist, um die Zutaten zum Schmelzen zu bringen.

Anschließend füllst du die Mischung in eine Rührschüssel um und lässt sie etwas abkühlen, bevor die Eier eingerührt werden. Die Mischung darf nur noch lauwarm sein, damit die Eier nicht gerinnen!

In einer weiteren Schüssel vermischst du Mehl, Kakao und Backpulver miteinander und siebst alles zu den flüssigen Zutaten. Danach gibst du noch das Lebkuchengewürz, Zimtpulver sowie die Prise Salz dazu und verknetest alles zu einem einheitlichen Teig.

Der Teig ist dann noch etwas klebrig und muss daher für etwa eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen. Hierfür wickelst du ihn am besten in eine Frischhaltefolie ein.

Nach der Ruhezeit im Kühlschrank ist der Teig etwas fester und lässt sich so viel besser verarbeiten und klebt nicht mehr.

Teile den Teig nun in je 30 g schwere Stücke ein und rolle sie zu Kugeln.

Gebe die Kugeln dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und drücke sie mit den Fingern etwas flach.

Nun können die Lebkuchen bei 170 °C (Ober-/Unterhitze) für 12 bis maximal 15 Minuten gebacken werden. Lasse sie nach dem Backen abkühlen, bevor du sie mit der Zuckerglasur überziehst.

Für die Zuckerglasur vermischst du den Puderzucker mit Zitronensaft. Bei der Menge an Zitronensaft kommt es dabei darauf an, wie flüssig die Zuckerglasur werden soll. Er sollte nicht zu flüssig, aber auch nicht zu dickflüssig sein. Mache das am besten nach Gefühl. Die Zuckerglasur ist von der Konsistenz her perfekt, wenn sie sich gut mit einem Pinsel auf den Lebkuchen verstreichen lässt.

Am allerbesten schmecken die Lebkuchen, wenn sie vor dem Verzehr etwa ein bis zwei Tage in einer Keksdose lagern konnten. Sie werden dadurch dann etwas weicher und ziehen noch schön durch.

Wenn du den Zubereitungsprozess sehen möchtest, so schaue dir gerne das unter der Rezeptkarte verlinkte Video dazu an.

Ich wünsche dir viel Freude beim Ausprobieren und Genießen!

Liebe Grüße

Elina

Schokoladen Lebkuchen mit Honig und Zuckerglasur

Schokoladen Lebkuchen mit Honig und Zuckerglasur

766f07b33fc9f0b9a97035c8426697ba?s=30&d=mm&r=gElina
Aromatische Schokoladenlebkuchen mit Honig und Zuckerglasur
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Backzeit 15 Minuten
Gericht Weihnachtsgebäck
Küche Deutsch
Portionen 16 Stück

Zutaten
  

Zutaten für den Teig:

  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 150 g Honig
  • 2 Eier
  • 450 g Weizenmehl
  • 20 g Kakaopulver
  • 15 g Lebkuchengewürz 1 Päckchen
  • ½ TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver

Zutaten für die Zuckerglasur:

  • 150 g Puderzucker
  • ½ Zitrone Saft davon

Video

Anleitungen
 

Zubereitung des Teiges:

  • Schmelze die Butter sowie Zucker und Honig zusammen in einem Wasserbad und lasse die Masse anschließend etwas abkühlen.
  • Gebe die Masse in eine Rührschüssel und rühre dann die beiden Eier unter.
  • Mische nun in einer separaten Schüssel das Mehl, das Kakaopulver sowie das Backpulver miteinander und siebe es zu den flüssigen Zutaten.
  • Gebe als nächstes das Lebkuchengewürz, das Zimtpulver sowie die Prise Salz dazu und verarbeite alles zu einem einheitlichen, noch relativ klebrigen Teig.
  • Wickle den Teig in eine Frischhaltefolie ein und lasse ihn im Kühlschrank etwa 30 Minuten ruhen.
  • Nach der Ruhezeit ist der Teig deutlich fester geworden und lässt sich so gut verarbeiten.
  • Forme aus dem Teig Kugeln von je ca. 30 g Gewicht.
  • Lege die Teigkugeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und drücke sie mit den Fingern etwas flach.
  • Nun können die Lebkuchen bei 170 °C (Ober-/Unterhitze) für ca. 12 bis 15 Minuten gebacken werden. Doch Vorsicht! Lasse sie nicht zu lange im Ofen, da sie sonst zu fest und zu dunkel werden!

Zubereitung Zuckerguss:

  • Gebe zum Puderzucker so viel Zitronensaft dazu, sodass sich ein dickflüssiger Guss bildet.
  • Bestreiche die abgekühlten Lebkuchen auf der oberen Seite mit dem Zuckerguss und lasse ihn trocknen.
  • Die Lebkuchen schmecken am besten, wenn sie 1 bis 2 Tage in einer Keksdose gelagert wurden.
Keyword Honig, Honiglebkuchen, Lebkuchen, Schokolade, Schokolebkuchen, Weihnachten, Weihnachtsbäckerei, Weihnachtsgebäck
Tried this recipe?Let us know how it was!

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating